Akive

Christoph Trentmann

Christoph Trentmann:
Handböller 20mm, Stangassinger

stellvertretender Schriftführer

Christoph Trentmann

Christoph liebt sein Lärmbrauchtum und die intensive und konzentrierte Vertiefung ins eigene Geräusch. Den Böllerknall sieht er als eruptiven Aufschrei im nie endenden Überlebenskampf in einer von lethargischer Geräuschlosigkeit dominierten Unkultur kontemplativer Ruhe. Begeistert setzt er seinen Knall als persönliche Duftmarke gegen die akustische Verarmung ganzer Landstriche. Sein missionarischer Eifer macht ihn zur inkarnierten Version des Böllerknalls schlechthin und führt die Abwesenheit von Ruhe in ganz neue Dimensionen. Die ästhetische Art sich beim Nachfüllen des Böllers zu bewegen erzeugen eine kaum aushaltbare Vorfreude auf den Knall und dürften jeden Ungläubigen in reuevolle Bekehrung zwingen. Von enormer Bedeutung ist seine orthografische Kompetenz, die ihn zum stellvertretenden Schriftführer werden ließ.